Ich kann bald nicht mehr

Kategorie: Unangenehmer Geruch 5 Jahre her
Hallo, ich habe mich aus riesiger Verzweiflung jetzt hier mal angemeldet.

Erstmal zu mir: Ich bin 15 Jahre alt und weiblich. Seit Sommer letzten Jahres habe ich mit Körpergeruch zu kämpfen. In den letzten 3 Monaten hat es sich allerdings drastisch verschlimmert...
Ich dusche mich jeden Morgen, nehme daraufhin Rolldeo, wechsele in der Schule mein T-shirt,(wieder deo) wasche mich abends und trage eine softe Creme auf, damit sich meine Achseln beruhigen. Meine Wäsche wechsele ich mehrmals täglich. Kommt daraufhin sofort in die Wäsche. Ich achte also auf meine Körperhygiene, versuche aber auch nichts zu überpflegen.

Dennoch stinke ich jeden Tag. Zuhause hält es sich noch in Grenzen, da bin ich nicht so in Action. Doch Bus, Schule und alle anderen öffentlichen Orte sind eine psychische und auch körperliche Qual für mich. Besonders im Unterricht. Eine Lehrerin sagte: "vlt solltet ihr mal gewisse Mitschüler zum Duschen motivieren" und ein Lehrer quatschte die ganze stunde über unangenehme Körpergerüche, dass man Wäsche auch mal waschen sollte. Hinzu kommt, dass wir in unserer Lektüre eine Seite haben in der der Geruch von Mädchen beschrieben wird. Viele dumme Sprüche waren vorprogrammiert...Ich leide unter starkem Achsel und Intimgeruch. Im Unterricht sitze ich meistens mit eingeklemmten Achseln und so stark überschlagenen Beinen das es weh tut. Aber so lässt sich der Geruch, wenigstens kurzzeitig, unterdrücken. (Andere Sitzpositionen verschlimmern den Geruch noch mehr.) Aber nach 20 Minuten werden dann die Fenster geöffnet, bis zum ersten doofen Spruch dauert es dann auch nicht mehr lange. Das alles zieht mich extrem runter. Auch wenn mich noch niemand speziell darauf angesprochen hat. (anstatt du stinkst heißt es: "hier stinkt´s") Ich kann nichtmehr... weiß auch nicht was ich ausprobieren soll. Ich bin erst kürzlich auf die Krankheit Bromhidrose gestoßen, alles trifft auf mich zu. Hilft dieses BromEx gut? Oder habt ihr andere Tpps? Bin für jeden gutgemeinten Tipp sehr dankbar.

Anonym-girl-
Like it auf Facebook, +1 auf Google, Tweet it oder teilen Sie diese Thema auf einer anderen Website.
  • AW: Ich kann bald nicht mehr

    von » 5 Jahre her


    Hallo. Zuerst einmal Danke und Respekt, dass Du den Mut gefunden hast Dich hier anzumelden.
    Damit bist Du einen großen Schritt weiter, als viele andere, die sich nicht einmal das trauen.

    Ich würde Dir empfehlen, dass Du Dich erst einmal ein bisschen in das Thema Bromhidrose einliest. Es gibt schon einiges an Tipps und auch Hausmitteln, die Dir eventuell helfen könnten.

    Zum BromEX kann ich nur sagen, dass es zumindest in ca. 50 % der Fälle zu helfen scheint. Hier findest Du einige positive aber auch negative Rezensionen.
    https://www.amazon.de/BromEX-refill-Nachf%C3%BCllflasche-Waschschaum-K%C3%B6rpergeruch/dp/B0050I797Y/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1488272098&sr=8-2&keywords=bromex#customerReviews
    https://www.amazon.de/BromEX-foamer-Waschschaum-K%C3%B6rpergeruch-Schwei%C3%9Fgeruch/dp/B001NWNUII/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1488272098&sr=8-1&keywords=bromex#customerReviews

    Aus eigener Erfahrung kann ich jedoch sagen, dass relativ viele Nachfüllflaschen verkauft werden, was darauf schließen lässt, dass es in den Fällen wo es hilft auch dauerhaft zu helfen scheint.

    Viel Erfolg und… Kopf hoch! Du schaffst es sicher diese schwere Zeit zu durchstehen und am Ende der Pubertät könnte sich bereits einiges deutlich verbessern.

    Sascha Ballweg | Initiator HyperhidroseHilfe.de und des Webshops Schwitzen.com
    Palmare Hyperhidrose zu ca. 95 % gelindert: "Bei mir wirken Antitranspirante & Iontophorese gleichermaßen gut, wobei die Iontophorese etwas schneller gegen meine Schweißhände wirkt. Wer Fragen hat… ich helfe gern :)"

  • AW: Ich kann bald nicht mehr

    von » einem Jahr her


    Hallo "anonym-girl" Zwar ist der Beitrag 3 Jahre alt, aber ich melde mich trotzdem drauf, weil ich aktuell real Kontakt zu Leidensgenossinnen suche.

    In deinem Beitrag kann ich mich zu 98% wiederfinden (ausser das mit den Kleidungswechsel und der Sitzposition). Aber du hast viel geschrieben das ich auch ertragen musste in dem Alter aber eigentlich schon mitte 12.

    Ich habe seit der Pubertät dieses Müffelschwitzproblem das sich gerade an warmen Tagen sonnigen Wetter und Situationen mit viel Leuten verstärkt. Nach der Schule und stationären Klapsen wie einem Jugendheimaufenthalt habe ich Jahre lang mein Elternhaus nicht verlassen deswegen und weil ich optisch weniger attraktiv aussehe bzw. ja hässlich / zwittrig (bin aber biol. weibl).

    Bin einfach ein Spott- und Diskriminierobjekt. Hinzu kommt noch dass ich arm bin und durch die ganze Sache bzw. durch den Umgang meines Umfeldes mit der Krankheit, bis heute keinen Schulabschluss habe. Nicht mal den Haupt. Ich habe mich eben viele Jahre verkrochen aber Anfang des Jahres kam es etwas anders... worauf ich nun nicht näher eingehen will. Jedenfalls es hat sich was geändert, vor allem der Wunsch mal sich auszutauschen wurde intensiver d. h. es wäre toll, wenn du hier noch bist und Interesse hast, dich wegen Bromhidrose auszutauschen. Vg


  • AW: Ich kann bald nicht mehr

    von » einem Jahr her


    Hallo mLar. Vielleicht macht es Dir schon mal ein wenig Mut, wenn ich Dir sage, dass Du Dich besser ausdrückst als so manch einer mit Abschluss den ich kenne.
    Halt die Ohren steif, geh offensiv mit dem Problem um und lass Dich nicht unterkriegen!


    Sascha Ballweg | Initiator HyperhidroseHilfe.de und des Webshops Schwitzen.com
    Palmare Hyperhidrose zu ca. 95 % gelindert: "Bei mir wirken Antitranspirante & Iontophorese gleichermaßen gut, wobei die Iontophorese etwas schneller gegen meine Schweißhände wirkt. Wer Fragen hat… ich helfe gern :)"

  • AW: Ich kann bald nicht mehr

    von » 8 Monate her


    Hi danke für die Worte.

    Leider kann ich höchstens mich per Schrift halbwegs verständlich ausdrücken. Glaube ich zumindest ...

    Naja mein Leben war bis heute richtig mist gewesen. Morgen wird auch nicht besser. Lieber wäre ich nicht geboren und jetzt wo ich nun bald 25 Jahre hier bin, will ich nur friedlich einschlafen und nie mehr aufwachen müssen.

    Ich hatte schon mal der DGTS deutsche Gesellschaft für aktive Sterbehilfe eine E-Mail geschickt, wie meine Chancen stehen in den Niederlanden. Ob ich aktive Sterbehilfe erhalte. Ich habe ja ausser Bromhidrose noch andere körperliche Behinderungen und bin vielen vielen sozialen "Echo" Behinderungen (Diskriminierungen) ausgesetzt. Ich will mir das nicht länger zumuten. Zwar wollte ich immer das Beste für mich, aber da die meisten sehr brutal mit mir umgehen, sehe ich mich nicht gerade zum Leben  (Leiden besser gesagt) ermutigt oder gar berechtigt. Ich bin nicht sehr masochistisch. Ich ritze mich auxh nicht, behalte mir kein Essen vor oder so was und in meinem Suizid sehe ich gesellschaftlich-erwirkten Mord (ich mache das nicht freiwillig). Ich finde es so ungerecht, dass die mich dazu drängen.

    Ich hatte schon mal einen Suizidversuch mit Tötungsabsicht, aber ich konnte nicht springen weil mich das so unbeschreiblich wüten d machte, der Gedanke, dass die mich dazu drängen. Andererseits wenn danach nichts kommt und ich mich hier eh nur quäle, und keine aktive Sterbehilfe erhalte, denke ich mir, dass es eben doch nicht anders geht. Dann muss ich versuchen diesen Gedanken der mich so wütend macht zu übergehen und ich muss meine Angst vor Schmerzen und Versagen überwinden.

    Ich denke mir oft aber auch, dass ich vielleicht mal Glück habe. Und bald schlafe ich wirklich friedlich ein und wach einfach nicht mehr auf. Das fände ich gerecht. Schmerzen und was ich sonst so an Beschämungen ertragen musste, habe ich nie verdient, auch nicht beim Sterben.

     

    Grüße

     


  • AW: Ich kann bald nicht mehr

    von » 8 Monate her


    Hallo mLar. Du drückst Dich sicher auch im Gespräch einwandfrei aus.
    Wer so gut schreibt, wird sicher auch sprechend zumindest gut verstanden.

    Ich glaube insgesamt, dass Du Dich deutlich kleiner / unwichtiger machst als Du bist. Aber das nur am Rande, denn…
    Leider kann ich auf Deinen Post mit den Suizidalen Gedanken nicht adäquat antworten, da ich hier nur eine Fachberatung im Bereich Hyperhidrose und Bromhidrose anbieten kann.
    Letzteres möchte ich aber gern aufgreifen und Dich fragen, was Du bereits gegen den Körpergeruch unternommen hast?
    Damit meine ich natürlich schon sehr spezifische Versuche und nicht die normale Körperpflege.

    Was die Suizid Gedanken angeht, würde ich Dich gern auf die Nummern der Telefonseelsorge hinweisen

    • 0800 / 111 0 111
    • 0800 / 111 0 222
    • 0800 / 116 123

    sowie auch deren Online-Angebot unter https://online.telefonseelsorge.de/onlineberatung

    Pass auf Dich auf!


    Sascha Ballweg | Initiator HyperhidroseHilfe.de und des Webshops Schwitzen.com
    Palmare Hyperhidrose zu ca. 95 % gelindert: "Bei mir wirken Antitranspirante & Iontophorese gleichermaßen gut, wobei die Iontophorese etwas schneller gegen meine Schweißhände wirkt. Wer Fragen hat… ich helfe gern :)"

Bitte einloggen, um zu diesem Thema zu antworten.

Neue Themen

Ärztliche Abklärung bei HH
Hallo, also ich habe bereits in der Kindheit viel geschwitzt, allerdings nicht so wie seit 1 Jahr...    Ich versuche auch schon seit 1 Jahr eine Ursache zu finden, untersucht wurde durch:    MRT des Abdomen  Kardio-...

Generalisierte HH
  Hallo. Bei mir hat Sormodren damals aber der 1. Tabelette gewirkt und ich konnte es sogar auf Teilbereiche einer Tabelette reduzieren. Ich hatte aber trotzdem mit hoher Mundtrockenheit und trockenen Augen zu kämpfen und hatten...

Nach MiraDry an anderer Stelle mehr schwitzen
Hallo. Ich würde Dich gern bitten, Deine Frage auch in diesen Beitrag zu Miradry einzukopieren…


Spätfolgen einer ETS