Geschrieben von Heiko am 01. Februar 2001 22:37:46:
Hallo alle zusammen! Man glaubt ja nicht was man im Internet alles findet - da gibt es Mitleidende! Ich fand es jedenfalls sehr interessant welche Erfahrungen die Leute hier so machen. Ich kann ein Lied davon singen wie es ist, wenn man nicht weiß, wie man am besten das Handgeben umgeht, oder wenn man telefoniert und es bildet sich ein Wasserfilm zwischen Hörer und Hand. Das sind halt so unsere Probleme.
Ich habe also HH an den Händen, Füße auch, aber das empfinde ich nicht so sehr als störend. Anfang Oktober bin ich mit meinem Problem zu einer Hautärztin. Schon als ich Ihr die Hand zur Begrüßung gab, bedurfte es keiner weiteren Worte. Sie verschrieb mir eine Zinkoxid - Erdnußölsalbe (Clioquinol) welche ich jede Nacht auftragen musste (Handschuh drüber, damit man das Bettzeug nicht vollschmiert) ein Handbad mit Delagil Pulver, ein synthethischer Gerbstoff (täglich 10 min), Odorex Pumpspray, ein Schweißhemmer für tagsüber (das beste Mittel zum Auftragen das ich kenne) und dreimal wöchentlich Iontophorese. Was soll ich sagen nach 2 Wochen ein begeisterndes Ergebnis. Hände trocken. Nach dreißig Sitzungen im (am) Elektrobad wurde die Behandlung abgeschlossen.
Nun nach 6 Wochen ist es jedoch wieder so wie vorher. Weil es jetzt eine zeitlang so gut war, kommt es mir jetzt sogar noch schlimmer vor. Aber wie auch immer, ich habe schon einige Salben und Sprays ausprobiert, aber zuverlässig helfen diese nicht. Da ich ETS aus persönlicher Einstellung ablehne, sehe ich in der Iontophorese die einzig wirkliche Lösung für mich, nur muss diese eben permanent angewendet werden- aber ständig zum Arzt rennen?
Nun hab ich hier im Forum gelesen, das einige die Geräte für das Elektrobad verschrieben bekommen haben. Ich würde gern mal wissen wie lange man die Geräte behalten kann, was man beachten muss und wie oft die Anwendung erfolgt und wie lange man dies überhaupt machen darf, gibt es Langzeitnebenwirkungen?
Also wär schön wenn mir mal jemand antworten würde. Muss ja nicht so ein Roman sein wie mein Beitrag hier - aber ist doch schön wenn man mal was los wird, und vielleicht ist es ja für den ein oder anderen von euch ganz interessant.

Danke im voraus
Heiko

Like it auf Facebook, +1 auf Google, Tweet it oder teilen Sie diese Thema auf einer anderen Website.
  • AW: Iontophorese & Handschweiß

    von » 22 Jahre her


    Geschrieben von Ingo am 05. Februar 2001 18:38:59:
    Als Antwort auf: Iontophorese & Handschweiß geschrieben von Heiko am 01. Februar 2001 22:37:46:
    Hallo Hieko,
    ich habe ein Iontphoresegerät vom meinem Arzt verschrieben bekommen.

    Die AOK hat alles bezahlt.

    Das Gerät ist funktioniert bei mir aber die Erkrankung geht nicht vollständig weg.

    Ich habe allerdings auch nicht wirklich Probleme mit Schweißbidlung.

    Bei mir bilden sich vielmehr Bläschen unter der Haut die sich dann entzünden.

    So hat jeder sein Kreuz zu tragen.

    Wie gesagt AOK hat bezahlt, vielleicht auch nur weil ich Student bin???

    Das Gerät gehöhrt mir, von begrenzter Anwendungsdauer steht in der Beschreibung nichts.
    Ich hoffe ich konnte Dir weiterhelfen.

    Wenn du zufällig schon mal was von meinen Problemen gehört hast ( siehe auch "Handbläschen und keine Ende")

    Dann schreib doch mal was
    Danke und Tschö

    Ingo

















Bitte einloggen, um zu diesem Thema zu antworten.

Benutzer Login

Neue Themen


Generalisierte Hyperhidrose
Hallo. Die Ursache des Schwitzens wäre natürlich interessant aber da kann Dir natürlich nur ein versierter Mediziner mit einer Vor-Ort Untersuchung weiterhelfen. Ich persönlich halte die Kombination aus Funktionsunterhemden und...

Ständiger Schweißgeruch
  Liebe Eliv, mir geht es ähnlich wie dir, vor allem, wenn ich auch nur ansatzweise gestresst bin (und das bin ich innerlich zumindest auf Arbeit ständig).  Gehe statt 1mal täglich 2mal täglich (frühs und nachmittags/abends) duschen...

NEU hidry Antitranspirante in den Varianten SENS, BASIC und MAX
Ein Erfahrungsbericht nach 2 Wochen. Zur Info: Ich habe keine kommerziellen Interessen in Bezug auf Hidry und kenne Herrn Ballweg nicht persönlich. Ich dachte immer, Antitranspirenten wie AHC oder Perspirex seien sowas wie das Ende der Geschichte....

Projekt zum Thema Schwitzen