Iontophorese

Kategorie: Therapie: Leitungswasser-Iontophorese 20 Jahre her
Like it auf Facebook, +1 auf Google, Tweet it oder teilen Sie diese Thema auf einer anderen Website.
  • AW: Iontophorese

    von » 19 Jahre her


    Ich mach seit 1995 diese Behandlung und habe im Moment das Gerät Idromed 3. Da ich es leid war, zwei, drei mal die Woche immer die Sachen rauszuholen und wieder einzuräumen, habe ich etwas rumprobiert und festgestellt, dass es zumindest für mich eine Möglichkeit gibt, die Behandlung einmal in drei Wochen zu machen. Ich schwitze sehr stark an füßen und Händen . Ich mach einmal in drei Wochen auf der höchsten Stufe, bei mir ist es die 99, 180 Minuten netto. Ich fange bei den Händen mit dem Minuspol an (40 Minuten beide Hände zusammen). Ein Fuß in der Wanne mit dem pluspol für 20 Minuten. Danach wechseln die Füße und wieder 20 Minuten. Nach diesen 40 Minuten wechsele ich den Pol und die Hände kriegen für die restlichen 120 Minuten den Pluspol. Was viele nicht wissen, zumindest habe ich das bei mir festgestellt, ist das Wasser kühl, ist die Wirkung bei mir gleich Null. D. h., man muss im Laufe dieser 180 Minuten immer dafür sorgen sehr warmes wasser zu haben. Ich habe immer einen Wasserkocher neben mir und eine leere Schüssel, wo ich ein bisschen vom abgekühlten Wasser mit einem Kunststoffbecher wegschütte. Die eine Hand lasse ich drin und mit der anderen schütte ich alle 7, 8 Minuten mit dem Wasserkocher warmes Wasser nach, das ist ganz wichtig, dass das Wasser über die Distanz immer warm ist. So kann man auch mal für drei Wochen in Urlaub fahren, ohne an die Hände zu denken. Natürlich ist meine Haut mittlerweile gewohnt diese Ladung abzubekommen, deshalb sollten es auch nur die machen, die es mit der höchsten Stufe auch aushalten, ob es bei niedrigerer Stufe so funktioniert, weiß ich nicht. Natürlich kann man das auch nur einmal die Woche mit 60 Minuten machen. Ich habe auch 300 Minuten ausprobiert, um festzustellen, ob es vielleicht fünf Wochen werden, aber es blieb bei den drei Wochen. Das ist wohl das Maximum bei dieser Behandlung.

Bitte einloggen, um zu diesem Thema zu antworten.

Benutzer Login

Neue Themen


Hyperhidrose (Folge von pränatalem Stress)?
Hallo MarcHH,  vielen Dank, dass Du Dich dazu gemeldet hast! Wenigstens EINE Person!! Grundsätzlich werden von der medizinischen Seite ja nur die Symptome behandelt und ich dachte, dass eine so große Community wie sie hier besteht auch einmal...

Sympathektomie - weit zurückliegend
Hallo Leute, ich kenne aus meinem Umfeld Personen, die sich auch in Foren "bewegen", um sich intensiv über ein Thema auszutauschen. Natürlich sind Sport und Alltagsthemen nun vermehrt in den Social-Media-Kanälen ein Thema.  Krankheiten sind...

Primäre Hyperhidrose - berufliche Entfaltung fast nicht möglich
Marvie schrieb: Interessant finde ich Deine Überlegung in Bezug auf ein "kompensatorisches Schwitzen", sobald Du auch Deine Füße mit Saalio therapierst. Danke, Marvie. Für mich beruht dieser Effekt sehr augenscheinlich auf der psychischen...