Hallo Zusammen, ich leide an HH an den Füßen, Händen und etwas im Achselbereich.

Ich bin privatversichert und stellte zunächst einen Antrag auf einer Botox-Behandlung. Diese wurde abgelehnt mit dem Hinweis auf verfügbare mildere Mittel, die vorrangig zu versuchen sind.
Ich habe AHC 30 und Antihydral cremes angewendet (hier zahlte die KK nichts weil ohne Rezept verfügbar), bekam aber schmerzhafte Haut davon, insbesondere beim Schwimmen.

Jetzt habe ich leihweise ein Iontophoresegerät von Hidrex zu Hause und behandele ca. alle 3 Tage. Ich merke tatsächlich eine Besserung, auch wenn die Stellen noch nicht ganz trocken sind. Nun reichte ich den Antrag auf Kostenübernahme dieses Geräts ein. Meine PKV lehnte dies ab mit der Begründung, dass diese Methode "nicht als Hilfsmittel" zu verstehen ist, sondern lediglich als "technischer Heilapparat", sodass sie auch keine Leihgebühren übernehmen können.

Ich rief dort an und erklärte, dass nahezu alle gesetzlichen Kassen das Gerät bezahlen. Dann teilte man mir mit ich müsste in die Praxis zur Behandlung fahren - nur dann würden sie das bezahlen. In dem Übernahmeantrag steht bereits die Erklärung des Arztes, dass ich 3 Mal wöchentlich und langfristig die Behandlung durchführen muss um einen Erfolg zu haben. Der Arzt ist 20 km entfernt und ich bin voll berufstätig, sodass ich nicht so häufig hinfahren könnte.

Jetzt prüfen sie den Antrag erneut unter dem Blickwinkel, aber gibt es hierzu hilfreiche Argumentationen falls eine Ablehnung kommt?
Wie muss ich behandeln damit die Hände und Füße ganz trocken werden oder ist eine Kombination mit Cremes zwingend notwendig?
Die Füße behandele ich mit 100 Gleichstrom, 15 Min und 30 Stärke und die Hände mit 80 mA Pulsstrom für 15 Min bei einer Stärke von 18
(20 schaffe ich nicht, erst recht nicht 90 mA - bin viel zu empfindlich an den Händen).

Danke im Voraus!!  El

Like it auf Facebook, +1 auf Google, Tweet it oder teilen Sie diese Thema auf einer anderen Website.
  • Keine Antworten in diesem Thema gefunden
Bitte einloggen, um zu diesem Thema zu antworten.

Benutzer Login

Neue Themen


Generalisierte Hyperhidrose
Hallo. Die Ursache des Schwitzens wäre natürlich interessant aber da kann Dir natürlich nur ein versierter Mediziner mit einer Vor-Ort Untersuchung weiterhelfen. Ich persönlich halte die Kombination aus Funktionsunterhemden und...

Ständiger Schweißgeruch
  Liebe Eliv, mir geht es ähnlich wie dir, vor allem, wenn ich auch nur ansatzweise gestresst bin (und das bin ich innerlich zumindest auf Arbeit ständig).  Gehe statt 1mal täglich 2mal täglich (frühs und nachmittags/abends) duschen...

NEU hidry Antitranspirante in den Varianten SENS, BASIC und MAX
Ein Erfahrungsbericht nach 2 Wochen. Zur Info: Ich habe keine kommerziellen Interessen in Bezug auf Hidry und kenne Herrn Ballweg nicht persönlich. Ich dachte immer, Antitranspirenten wie AHC oder Perspirex seien sowas wie das Ende der Geschichte....

Projekt zum Thema Schwitzen