bromhydrose nach 23 jahren?

Kategorie: Unangenehmer Geruch 14 Jahre her
hi leute,

ich habe jetzt lange eure beiträge in diesem forum studiert und bin erstmal ganz schön froh, dass ich nicht alleine bin mit meinem problem. ich habe nämlich vorher noch nie irgendwo davon gehört, dass es sowas wie bromhydrose gibt und ich befürchte, dass ich darunter leide.

ich hatte jetzt 23 jahre lang kein problem mit dem schwitzen, ich habe auch beim sport nicht sonderlich gerochen. seit oktober letzten jahres habe ich wieder zu studieren begonnen und seitdem fällt mir auf, dass ich schon ziemlich bald morgens müffle. ich habe schon alle deos, mineralsteine, hidro fugal usw. ausprobiert, irgendwie will nichts so richtig helfen. manchmal denke ich mir auch, ich bilde mir das alles nur ein, weil angesprochen hat mich noch niemand darauf aber meinem freund fällt es auch auf. und dabei bewege ich mich nicht mal viel im laufe des tages.

seitdem trage ich auch nurmehr baumwoll-sachen, aber das hilft auch nicht. ich wasche mich morgens und gleich nach dem heimkommen wieder, also an der hygiene kann es nicht liegen. sogar mit kaffee hab ich aufgehört, mann, war das hart. ich rauche nicht und trinke selten alkohol.

den einzigen zusammenhang, den ich noch bemerkt habe ist der, dass es in situationen, wo ich aufgeregt bin, schlimmer ist, z.B. bei einer prüfung oder beim pokern *gg*. mein hausarzt hat mich bereits untersucht und konnte keine erkrankung feststellen (blut- und urin-probe). er meinte nur, ich solle mit dem kaffee aufhören. erst durch euch wurde ich bestätigt, dass es sowas anscheinend wirklich gibt.

einige von euch haben auch geschrieben, dass ihnen vorkommt, dass die alten sachen schneller stinken. das könnte ich mir auch gut vorstellen. allerdings riechen sie ziemlich frisch, wenn sie aus der wachmaschine kommen.

ich weiß, jetzt hab ich wieder den x-ten thread zu diesem thema eröffnet, aber ich hoffe trotzdem, dass mir der ein oder andere schreibt. außerdem wollte ich fragen, ob eine botox-behandlung möglicherweise helfen könnte und ob das in diesem fall von der krankenkasse übernommen wird. weil so kann es auf keinen fall weitergehen, ich bin schon paranoid!

danke schon mal im voraus für eure tipps...

lg, nora
Like it auf Facebook, +1 auf Google, Tweet it oder teilen Sie diese Thema auf einer anderen Website.
  • Keine Antworten in diesem Thema gefunden
Bitte einloggen, um zu diesem Thema zu antworten.

Neue Themen


Schweißfrei bei Schlaflosigkeit
Hallo, ja, da könntest du Recht behalten. Danke für deine Rückmeldung dazu! Hat mich schon nochmal nachdenklich gemacht.Bei einer Neurologin war ich nämlich schon gewesen, die hat keinen Grund gesehen sich das genauer anzuschauen aus meinen...

Puls oder Gleichstrom?
Ich denke Du hörst auf Deinen Körper und machst alles richtig! Du solltest deshalb weiter Deinem Bauchgefühl folgen und es zuerst mit einer Haltetherapie versuchen.Ich könnte mir vorstellen, dass es ausreicht wenn diese ganz entspannt...


Iontophorese - Plötzlich Starkes jucken und aufquellen
Ich habe eine Frage bzw ein Problem mit der iontophorese Behandlung.Zu Beginn bei der Behandlung beim Arzt hatte ich keinerlei Probleme und bekam daraufhin ein eigenes Gerät (ebenso wie beim Arzt ein saalio Gerät, einziger...