Schwitzen wegen Refluxkrankheit

Kategorie: Hyperhidrose (Schwitzen) 13 Jahre her
Hallo Leute!

ich hab wahrscheinlich das gleiche Problem wie die meißten hier: Ich schwitze stark. Unter den Achselt eigentlich immer (was mich aber noch relativ wenig stört) und auch im Gesicht, sowie dem Rücken und den Beinen.
Ich hab das Problem seit einigen Jahren und hab mich eher immer versteckt, d.h. ich bin tagsüber nicht rausgegangen wenn es zu warm war, wenn ich doch draußen was konnte ich mich nirgends anlehnen oder anstrengen da sonst häßliche Schweißflecken am Rücken zu sehen waren (sind).

Nun bin ich aber seit 1 1/2 Jahren wieder in einer Beziehung und nun stört mich mein Schwitzen noch mehr. Außerdem bin ich mit der Schule fertig d.h. ich gehe arbeiten und kann nicht ständig meine Klamotten wechseln. (Dazu noch: meine Freundin stört sich eigentlich wenig an diesem Problem jedoch fühle ich mich stark unwohl)

...soweit zur Vorgeschichte!

nun bin ich zum Arzt gegangen da ich ebenfalls seit einer ganzen Weile unter Magensäurerückfluss leide. Dabei hab ich mich auch endlich getraut mein Problem mit dem übermäßig starken Schwitzen anzusprechen. Er meinte es könnte auch mit dem Reflux zusammenhängen. Habt ihr davon schon irgendwas gehört? bzw habt ihr das ebenfalls gehabt und ist das Schwitzen mit einer erfolgreichen Behandlung des Magensäurerückflusses zurückgegangen??

danke für Antworten
Like it auf Facebook, +1 auf Google, Tweet it oder teilen Sie diese Thema auf einer anderen Website.
  • AW: Schwitzen wegen Refluxkrankheit

    von » 13 Jahre her


    was ist denn magensäurerückfluss welche symtome gibts da?
    lg pony

    HH an Händen, Füßen, Achseln und leicht am Gesäß

  • AW: Schwitzen wegen Refluxkrankheit

    von » 13 Jahre her


    Nein, bislang habe ich davon noch nie gehört und habe keine Erfahrungswerte. Jeder neue Lösungsweg ist aber immer wieder spannend. Berichte unbedingt von den Ergebnissen!

    Sascha Ballweg | Initiator HyperhidroseHilfe.de und des Webshops Schwitzen.com
    Palmare Hyperhidrose zu ca. 95 % gelindert: "Bei mir wirken Antitranspirante & Iontophorese gleichermaßen gut, wobei die Iontophorese etwas schneller gegen meine Schweißhände wirkt. Wer Fragen hat… ich helfe gern :)"

  • AW: Schwitzen wegen Refluxkrankheit

    von » 13 Jahre her


    ja angeblich "könnte" das zusammenhängen. aber evtl auch mit meiner schilddrüsenunterfunktion obwohl übermäßiges schwitzen eher ein anzeichen für eine schilddrüsenüberfunktion ist. bei einer unterfunktion haben die betroffenen eigentlich eher eine kalte, trockene haut.

    bin morgen wieder beim arzt hoff da erfahr ich mehr.

    @pony: bei magensäurerückfluss gibt es außer dem sodbrennen und einer schädigung der speise- sowie der luftröhre, soweit ich weiß, eingentlich keine spezifischen symtome. allerding kann wohl durch diesen probleme auch andere dinge verursacht werden wenn der körper versucht zu reagieren...

  • AW: Schwitzen wegen Refluxkrankheit

    von » 13 Jahre her


    Das mit der Schilddrüse ist altbekannt.

    Sascha Ballweg | Initiator HyperhidroseHilfe.de und des Webshops Schwitzen.com
    Palmare Hyperhidrose zu ca. 95 % gelindert: "Bei mir wirken Antitranspirante & Iontophorese gleichermaßen gut, wobei die Iontophorese etwas schneller gegen meine Schweißhände wirkt. Wer Fragen hat… ich helfe gern :)"

  • AW: Schwitzen wegen Refluxkrankheit

    von » 13 Jahre her


    ja schon aber eigentlich müsste ich bei einer schilddrüsenunterfunktion eher frieren und eine trockene haut haben

Bitte einloggen, um zu diesem Thema zu antworten.

Neue Themen



Kinder mit Hyperhidrose
Nein, das Schwitzen hat ihn nicht spürbar belastet. Er war aber auch kein Opfer von frühem Mobbing, oder so. Was spricht denn dagegen ab der Grundschule mit der Iontophorese zu beginnen? Einfach mal vor dem TV oder Youtube und mit wenig Strom aber...

Starkes schwitzen