Mein Name ist Anika Geyer, ich habe Hyperhydrose und beschäftige mich schon viele Jahre mit diesem Thema. Eigentlich sind wir so wie wir sind genau richtig, aber die Gesellschaft hat den Schweiß so tabuisiert, dass Schwitzen nun zu einem Problem verkommen ist.

Ich möchte einen Schritt in Richtung Freiheit gehen und das Thema enttabuisieren und dazu möchte ich ein Projekt verwirklichen.

400 Euro konnte ich bereits sammeln, aber es fehlen noch 600 Euro und ich würde mich so freuen, wenn ihr mir helft. Wir müssen doch zusammenhalten 🙂

 

Hier stelle ich euch das Projekt genauer vor:

Das Projekt-Resultat könnt ihr dann auf Instagram sehen 🙂

 

Und außerdem suche ich noch nach wie vor nach weiteren Menschen, die gerne ein Teil von diesem Projekt sein würden und bereit wären sich ganz ungeschminkt und mit viel Haut, aber ästhetisch vor der Kamera zu zeigen.

Habt ihr Bock dabei zu sein, dann schreibt mir das und stellt euch vor, indem ihr mir eure Geschichte per E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! schreibt.

 

Herzlichst, Anika

Like it auf Facebook, +1 auf Google, Tweet it oder teilen Sie diese Thema auf einer anderen Website.
  • Keine Antworten in diesem Thema gefunden
Bitte einloggen, um zu diesem Thema zu antworten.

Benutzer Login

Neue Themen


Projekt zum Thema Schwitzen


Wirkung nicht mehr vorhanden
Hallo rescue, wenn ich 4 Wochen höre, kommt mir als erstes der Gedanke des Schulbeginns und damit auch die Frage, ob es nicht vielleicht besondere äußere Umstände gibt, die dazu beitragen, dass die Hände derzeit wieder schwitzen.Sorgen, Ängste oder...

Schwitzen am Kopf und im Gesicht - Tipps und Tricks?
Andreas.H schrieb: Hallo Sascha, das überrascht mich nun. Habe die Ionto am Kopf nie wirklich recherchiert, aber gerade Saalio hat doch die Elektrode fürs Gesicht:...